Belohnung von 50.000 Kuna ausgesetzt

Im Juni ist in Zagreb ein 19-jähriger Schüler zusammengeschlagen worden und 10 Tage später an den Folgen seiner Verletzungen gestorben. Trotz aller Bemühungen ist es der Polizei bisher noch nicht gelungen, den oder die Täter zu fassen. Heute hat dieses Internetportal bekannt gegeben, dass es in Zusammenarbeit mit den Eltern des Verstorbenen eine Belohnung von 50.000 Kuna (rd. 7000 Euro) für denjenigen aussetzt, der sachdienliche Hinweise geben kann, damit der oder die Täter von der Polizei gefasst werden können. Es ist erstaunlich, dass diese Initiative von einem privaten Internetportal und nicht von den Behörden ergriffen worden ist.

Einen Kommentar schreiben: