Ministerpräsident reagiert auf Verhalten von Fussballfans

Aufgrund des Verhaltens von Fussballfans in den letzten Wochen, insbesondere bei dem Fussballspielen der kroatischen Nationalmannschaft und bei Spielen der 1. Liga, hat gestern der Ministerpräsident Dr. Ivo Sanader reagiert und dieses Verhalten ungewöhnlich scharf verurteilt.

In den nächsten zwei Wochen wird die Regierung eine Änderungen des Gesetzes über die Verhütung von Störungen der öffentlichen Ordnung auf Sportplätzen und das Gesetz über die öffentliche Ordnung und Frieden dem Parlament zum Beschluss vorlegen. Es sollen Möglichkeiten geschaffen werden, dass Gerichte die Täter schneller verurteilen können und die Urteile sollen dann auch sofort vollstreckbar sein. Ausserdem soll in jedem grösserem Stadion eine bessere Videoüberwachung installiert werden.

Lenztendlich sei seine Regierung auch dabei zu prüfen, ob man Fans, die bereits aufgefallen sind, den Pass entziehen kann, wenn die kroatische Nationalmannschaft oder ein Fussballclub zu Spielen im Ausland antreten muss. Sollte dies ohne Änderung der Verfassung nicht möglich sein, dann müsse diese dahingehend geändert werden.

Einen Kommentar schreiben: