Vierspuriger Ausbau der Autobahn Zagreb–Rijeka

Vor wenigen Minuten hat der kroatische Ministerpräsident Dr. Ivo Sanader am Tunnel Tuhobic zwei Teilstücke der Autobahn Zagreb – Rijeka offiziell eröffnet, die ab sofort vierspurig befahren werden können. Es handelt sich um das Teilstück Oštrovica – Vrata (11 km) und das Teilstück Ravna Gora – Stara Sušica (3,5 km). Damit ist die 146,5 km lange Autobahn vierspurig ausgebaut worden, so dass sich die Fahrzeit zwischen den beiden Städten erheblich verkürzt. Der Bau hat mehr als 800 Mio. Euro gekostet, so dass für jeden Kilometer rund 6 Mio. Euro aufgebracht werden mussten. Aber nicht nur die Verkürzung der Fahrzeit ist wichtig, denn durch diesen Ausbau ist die Sicherheit der Strecke erheblich verbessert worden. Als sie teilweise noch zweispurig war, ist es gerade auf diesem Abschnitt nicht selten zu schwersten Verkehrsunfällen gekommen, die eine grössere Anzahl von Menschenleben gekostet haben.

Die Strecke Boslijevo – Kikovica (85 km) wird von 286 Kameras überwacht und in einem besonderen Verkehrsüberwachungszentrum in Delnice, welches 24 Stunden am Tag besetzt ist, ausgewertet. Bei einem Verkehrsunfall können dadurch sehr schnell Rettungskräfte alamiert werden. Die Autobahngesellschaft hat heute bei der Eröffnung zusätzlich erklärt, dass in den kommenden Monaten neben den jetzt schon bestehenden Windschutzeinrichtungen noch weitere solcher Anlagen gebaut werden. Weiterhin hat sie erklärt, dass sie ausreichend auf die Wintermonate vorbereitet ist, denn gerade in diesem Gebiet des Gorski Kotar kommt es häufig zu starken Schneefällen.

Mit dem Bau der Autobahn ist bereits 1970 begonnen worden. Das erste Teilstück war die Strecke Zagreb – Karlovac. Nach 1991 ist sie kontinuierlich weitergebaut worden und es ist erfreulich, dass sie jetzt in voller Länge vierspurig ausgebaut ist. Dies bietet den Einheimischen als auch den angereisten Benutzern die Möglichkeit, schneller und sicherer ihr Reiseziel zu erreichen. Damit ist auch eine bessere Verkehrsanbindung für den Hafen von Rijeka entstanden, der in den kommenden Jahren modernisiert werden soll. Es wird damit gerechnet, dass im nächsten Jahr der direkte Anschluss vom Hafen Rijeka zu dieser Autobahn fertiggestellt wird.

Mit dieser Eröffnung ist eine sehr wichtige Infrastrukturmassnahme in Kroatien erfolgreich beendet worden.

Hier ist ein aktuelles Video von diesem Ereignis zu sehen.

Einen Kommentar schreiben: