Eine wenig bekannte Tatsache über Plitivice

In dem Buch: “Jelačić – Symbol für Kroatien” heisst es auf Seite 47:

“1845 reiste König Friedrich August II. von Sachsen zu botanischen Studien nach Kroatien. Er hatte an Jelačić geschrieben, dass er gerne die Bekanntschaft von 1838 erneuern würde. Daraufhin hatte der Hofkriegsrat Jelačić offiziell dem Monarchen als Begleitoffizier zugeordnet. Jelačić entwarf den Reisplan und empfing am 29.5.1845 den König als Gast in seinem Haus in Glina. Tags darauf begleitete Jelačić den König zu den berühmten Plitvicer Seen, eine der grössten Naturschönheiten Kroatiens.

Damit wurde dokumentiert, dass schon 1845 der sächsische König zu den ersten prominenten Touristen gehörte, die zu Besuch in Plitvice waren.

Aktuelle Infos findet man übrigens hier.

Einen Kommentar schreiben: