Falsche Euro-Geldscheine in Kroatien

Heute hat in Pazin eine Pressekonferenz der dortigen Staatsanwaltschaft und der Polizei stattgefunden, bei der mitgeteilt wurde, dass in Zusammenarbeit mit der Polizei aus Split gestern in Dalmatien zwei Bürger aus Bosnien und Herzegowina festgenommen wurden, bei denen man grössere Mengen von gefälschten Euro-Geldscheinen gefunden hat. Durch Scheinkäufe sei man ihnen auf die Schliche gekommen.

Die Fälschungen seien von guter Qualität und man habe bisher noch nicht feststellen können, wo sie gedruckt worden seien. Die Festgenommenen wurden im Laufe des heutigen Tages dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Dieser hat für einen der beiden einen Haftbefehl ausgestellt, während der andere freigelassen werden musste, weil man ihm eine unmittelbare Mittäterschaft nicht nachweisen konnte.

Einen Kommentar schreiben: