Hochstapler in Slawonien unterwegs

Achtung Satire:

Wie die Polizei aus Osijek soeben mitteilt, ist in Slawonien ein Hochstapler aus Deutschland unterwegs, der sich Dr. Ribar nennt. Seinen akademischen Titel soll er sich gekauft haben. Er soll schon einigen Damen versprochen haben, ihnen in Deutschland ein gutes Einkommen verschaffen zu können, wenn sie in nähere Beziehungen zu ihm treten. Einige hätten ihm schon ihr ganzes Vermögen anvertraut, damit er weiter seinem Hobby, dem Angeln, sorglos nachgehen kann.

Es wurde weiter festgestellt, dass er über die technischen Mittel verfügt, über das Internet Frauen zu finden, die auf seinen miesen Trick herein fallen. Dabei würde er auch nicht scheuen, mit gefälschten Fotos zu arbeiten.  In einem Forum sollen schon  einige Frauen ihr Interesse gezeigt haben. Aufgeklärte Frauen hätten abweisend reagiert. Gegenmassnahmen aus der hessischen Pampa und aus der Bundeshauptstadt Berlin seien bisher erfolglos geblieben. Aus der etwas abgelegenen Provinz Bayern habe es aber trotzdem eine junge Frau (TineRo) gegeben, die ihm sogar Vorführungen mit einem Rhönrad versprochen hat.

Die Polizei warnt vor diesem gefährlichen Täter, der die Frauen nur ausnehmen will. Es heisst:  Einmal Rhönrad immer wieder Rhönrad. Aufgrund einer Anweisung des kroatischen Innenministers sei eine Sondereinheit gebildet worden, die nun intensiv nach diesem gefährlichem Täter fahndet.

Sobald neue Informationen über diesen Fall vorliegen, werden sie natürlich hier sofort bekannt gegeben.

Einen Kommentar schreiben: