Pharmakonzern Pliva meldet Verlust von 107 Mio. Kuna

Der grösste kroatische Hersteller von Medikamenten, der Pliva-Konzern, im Besitz des US-amerikanischen Konzerns Barr Pharmaceuticals Inc., hat heute mitgeteilt, dass man in den ersten neun Monaten dieses Jahres einen Verlust von 107 Mio. Kuna gemacht habe. Der operative Gewinn habe allerdings 6,9 Mio. Kuna betragen. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres habe man einen Nettogewinn von 842,4 Mio. Kuna erzielt.

Der Gesammtumsatz habe im oben genannten Zeitraum 3,53 Mrd. Kuna betragen, d.h. um 28,3 % weniger als im Vorjahr.

Mehr dazu hier.

Einen Kommentar schreiben: