Wird Andrija Hebrang rehabilitiert?

Auf Antrag seines Sohnes Branko hat vor einem Gericht in Belgrad eine erste Anhörung zum Fall des kroatischen Politikers, Partisanen und Kommunisten Andrija Hebrang, über den ich hier bereits ausführlich berichtet habe, begonnen.

Nach dem Konflikt zwischen Tito und Stalin ist er verhaftet und ihm ist u.a. Stalinismus vorgeworfen worden. Eine Gerichtsverhandlung hat niemals stattgefunden und er ist in Untersuchungshaft unter bisher nicht geklärten Umständen umgekommen. Nach der offiziellen Version soll er einen Selbstmord begangen haben, was aber von Anfang an bezweifelt worden ist.

Nach Abschluss der Anhörungen wird das Gericht in Belgrad entscheiden, ob Andrija Hebrang rehabilitiert wird.

Einen Kommentar schreiben: