12-Meterboot in Ičići aus der Marina verschwunden

Wie der Direktor der ACI-Marina von Ičići Nikola Meštrović mitteilte, ist am Donnerstagmorgen festgestellt worden, dass ein Motorboot mit einer Länge von etwa 12 Metern auf unbekannte Art und Weise aus der Marina verschwunden ist. Es soll sich um ein Boot vom Typ »Azimut 39« gehandelt haben, welches im Jahr 2000 gebaut worden ist und einen Wert von 200.000 Euro haben soll. Es sei unter österreichischer Flagge registriert und habe das Kennzeichen O-29320.

Er habe den Besitzer, dessen Boot schon länger in der Marina gelegen habe, sowie alle zuständigen Polizeidienststellen informiert, und könne sich das Verschwinden überhaupt nicht erklären. Die Marina werde Tag und Nacht von Wachpersonal überwacht und es seien zusätzlich auch Überwachungskameras vorhanden, deren Aufzeichnungen jetzt geprüft werden. Es könne nur so sein, dass die Täter die schlechte Wetterlage ausgenutzt hätten und deshalb mit dem Boot verschwinden konnten.

Meine Meinung: solch ein Boot muss sich doch eigentlich auffinden lassen, oder es ist längst auf den Meeresboden verschwunden.

Ein Kommentar zu “12-Meterboot in Ičići aus der Marina verschwunden”

  1. Fred

    <<>>
    Aus einer ACI-Marina ein Schiff zu klauen ist überhaupt kein Problem !
    Wer dort mit dem nötigen Selbstbewußtsein auftritt dem helfen die Marineros sogar beim ablegen und winken dann freundlich hinterher !

    Ich habe das selbst schon in der ACI-Marina Pomer beanstandet, wo ein Wachdienst jedem “Deppen” ohne Aufforderung zu einer Legitimation die Schranken öffnet – gleichgültig was am Fahrzeug dranhängt.

Einen Kommentar schreiben: