Gute Zusammenarbeit zwischen Grenzpolizei

Entgegen allen Vermutungen scheint die Zusammenarbeit zwischen der kroatischen und slowenischen Grenzpolizei sehr gut zu sein.

Wie die Polizei von Rijeka hier mitteilt, haben gestern Abend gegen 20:45 Uhr slowenische Kollegen die kroatische Grenzpolizei darüber informiert, dass auf ihrer Seite zwei Personen bemerkt worden sind, die sich in der Nähe von Rupa zu Fuss der Grenze nach Kroatien nähern. Die kroatische Grenzpolizei konnte die beiden Männer mit Hilfe von modernen Überwachungsgeräten trotz der Dunkelheit orten und vorläufig festnehmen. Dabei stellte sich heraus, dass es sich um serbische Staatsangehörige gehandelt hat, die in Slowenien von der Polizei gesucht worden sind. Ein Auslieferungsverfahren ist bereits eingeleitet worden.

Dieses Beispiel zeigt, dass die Zusammenarbeit bei der Grenzüberwachung anscheinend besser ist, als manchmal angenommen wird.

Einen Kommentar schreiben: