Handball-WM 2009 kann durchgeführt werden

Nachdem in den letzten Wochen die Gefahr bestanden hatte, dass die 21. Handball-Weltmeisterschaft in der Zeit vom 16. Januar bis zum 1. Februar 2009 nicht wie geplant ausgetragen werden könnte, ist nun ein Kompromiss gefunden worden.

Die Stadtverwaltung von Poreć hat sich gestern mit dem Organisationskomitee dahingehend geeinigt, dass sie nicht wie gefordert 3,5 Mio. Kuna, sondern nur 2 Mio. Kuna zahlen muss – 1,6 Mio. Kuna werden aus städtischen Mitteln und der Rest durch Sponsoren aufgebracht. Mehr dazu hier.

Einen Kommentar schreiben: