Mutmasslicher Mörder in Zagreb verhaftet

Am 30.10.2008 ist in Zagreb der Besitzer einer Sicherheitsfirma in seinem Auto auf einem Parkplatz am Ufer der Save erschossen aufgefunden worden. Anfänglich hat die Polizei noch vermutet, dass es sich um einen Selbstmord gehandelt habe, aber es stellte sich schnell heraus, dass dies nicht der Fall war.

Dieser Fall gehört zu den Mordfällen, die im vorigen Monat die Hauptstadt Zagreb erschüttert haben. Am letzten Freitag hat eine Sondereinheit der Polizei einen Tatverdächtigen verhaftet. Es handelt sich dabei um den Trauzeugen des Opfers, der von Anfang an verdächtigt wurde, die Tat begangen zu haben. Er hat in der Zwischenzeit ein Geständnis abgelegt. Dabei gab er an, dass der Ermordete Geldschulden bei ihm gehabt habe. Zu weiteren Einzelheiten verweigert er jedoch noch die Aussage.

Die Polizei und das zuständige Ministerium haben ihre Freude zum Ausdruck gebracht, dass einer der Mordfälle jetzt offensichtlich aufgeklärt werden konnte.

Einen Kommentar schreiben: