Probleme mit Touristen aus Russland

Wie Slobodna Dalmacija berichtet ist in diesen Tagen von Verantwortlichen aus der Tourismusbranche in Dubrovnik darauf hingewiesen worden, dass Touristen aus Russland nur mit Visum nach Kroatien einreisen dürfen. Nach ihren Informationen reisen zwischen 10.000 und 20.000 Touristen aus diesem Land ohne Visum nach Montenegro, von denen nach ihrer Meinung ein grosser Teil auch gern einen Ausflug nach Dubrovnik unternehmen würde, was ohne Visum jetzt nicht möglich sei. Dadurch gingen erheblich Einnahmen verloren. Aus diesem Grund hat man jetzt die Regierung aufgefordert, diesem Personenkreis eine Tagesreise auch ohne Visum zu gestatten.

Einen Kommentar schreiben: