Trinkwasser auf der Insel Krk

Vor ein paar Monaten wurde in “Novi List” ausführlich darüber berichtet, dass das Trinkwasser für die ganze Insel Krk bald nicht mehr von den beiden Seen der Insel, sondern vom Festland kommen sollte und damit viel sauberer und besser sei. Die Eröffnung der Wasserleitung war natürlich mit einer grossen Feier verbunden.

Heute berichtet die gleiche Zeitung, dass dies für Njivice, Čižići, Soline, Klimno, Šilo und Polje so nicht zutrifft – diese Orte werden weiterhin aus dem See bei Njivice versorgt!

Zur jetzigen Wasserqualität in diesen Orten noch folgendes: Analyseergebnisse sind vom Wasserlieferanten, der kommunalen Firma Ponikve d.o.o. einfach nicht zu bekommen. Jetzt in der Heizperiode stellen viele einen Topf mit diesem Wasser auf den Ofen, damit das Wasser verdunstet. Wenn dies geschehen ist, kann man sehen, was sich dann noch in dem Topf befindet. Zusammenfassend kann man auch als Laie feststellen, daß diese Ablagerung einfach ekelig aussieht. Deshalb ist der Konsum des Trinkwassers in den oben genannten Orten meiner Meinung nach nur mit Vorsicht zu geniessen.

Einen Kommentar schreiben: