Boot der Wasserschutzpolizei Rijeka erhält moderne Ausstattung

Wie die Wasserschutzpolizei von Rijeka jetzt bekannt gegeben hat, ist ein Boot von ihr mit modernen technischen Geräten ausgerüstet worden. In diesen Tagen hat der Probebetrieb begonnen.

Durch ein neues Datenübertragungssystem ist es möglich, direkt auf dem Boot eine Überprüfung von Personen durchführen zu können. Auch die aktuelle Position, der Kurs und die Geschwindigkeit, sowie andere Daten von wesentlicher Bedeutung für die Überwachung des Seeverkehrs werden durch einen Computer erfasst. Dadurch hofft man eine bessere Prävention und eine bessere Aufdeckung von Verbrechen und Vergehen auf dem Meer durchführen zu können.

Neben der Überwachung des Seeverkehrs ist auch eine Video-Überwachung des Hafens von Rijeka möglich, die es ermöglicht, Straftaten leichter aufgeklären zu können. Diese neue Ausstattung ist von der Gespanschaft Primorsko-Goranske der Wasserschutzpolizei zur Verfügung gestellt worden.

Einen Kommentar schreiben: