Flugzeugabsturz von 1972

Im Januar 1972 ist ein Flugzeug der jugoslawischen Fluggesellschaft JAT auf dem Weg von Kopenhagen nach Zagreb abgestürzt. Nur die Stewardess Vesna Vulović hat überlebt. Die tschechoslowakischen Behörden haben damals erklärt, dass die Absturzursache eine Explosion in 10.000 m Höhe gewesen sei. Des weiteren wurde behauptet, dass diese durch eine Bombe, die von Exilkroaten in das Flugzeug geschmuggelt wurde, ausgelöst worden ist.

Nach jahrelangen Untersuchungen hat nun der deutsche Jornalist Peter Hornung-Andersen heraus gefunden, dass es eine ganz andere Absturzursache gegeben hat.

Hier wird darüber berichtet.

Es wird wohl notwendig sein, dass einige Geschichtsbücher geändert werden müssen.

Einen Kommentar schreiben: