Mülldeponien in der Nähe von Wohnsiedlungen

In Kroatien ist es kein Geheimnis mehr, dass der Müll, der in Unmengen anfällt, nicht in Müllverbrennungsanlagen, sondern in Mülldeponien verbracht wird. Es wird behauptet, dass diesen Deponien keine Gefahr für die Umwelt darstellen, die Wirklichkeit sieht aber anders aus.

Dies wurde jetzt an einem Beispiel eines Vorortes von Rijeka deutlich gemacht. Dort ist in einer Entfernung von nur wenigen Metern, wo 80 Einwohner leben, eine riesige Mülldeponie entstanden. Diese führt dazu, dass nach Angaben der dortigen Bewohner eine erhebliche gesundheitliche Gefahr entstanden ist. Ein Video dazu kann man hier sehen:


Ein Kommentar zu “Mülldeponien in der Nähe von Wohnsiedlungen”

  1. Helmut und Marianne

    Das gibt schon zu Denken . Sind Poliker nicht mächtig so etwas
    Optimaler zu lösen ?!

Einen Kommentar schreiben: