PHARE Twinning Projekt 2006 eröffnet

Gestern hat der kroatische Polizeidirektor Vladimir Faber das sog. »PHARE Twinning Projekt« eröffnet und  der Presse vorgestellt. In Zusammenarbeit mit italienischen und deutschen Experten sollen kroatische Polizeibeamte ausgebildet werden, damit sie eine bessere Überwachung der kroatischen Meeresgrenze, die 950 km lang ist, durchführen können.

Dieses Projekt, welches von der EU unterstützt wird, soll 15 Monate dauern und wird Kosten in Höhe von einer Mio. Euro verursachen.

Im Hinblick auf die Tatsache, dass die kroatische Meeresgrenze in Zukunft eine EU-Außengrenze sein wird, sei diese Maßnahme unbedingt notwendig, sagte der Polizeidirektor am Ende der Pressekonferenz.

Einen Kommentar schreiben: