Überraschungskandidatin der HDZ für das Bürgermeisteramt in Rijeka

In Kroatien finden am 17.5.2009 die Kommunalwahlen statt. Dabei werden die Abgeordneten für die Gespanschaften und die Städte und Gemeinden gewählt. Gleichzeitig sollen die Gespane (Leiter der Gespanschaften) und die Bürgermeister der Städte und Gemeinden erstmals in einer Direktwahl gewählt werden. Sollte kein Kandidat am Wahltag die absolute Mehrheit der Stimmen erreichen, findet 14 Tage später eine Stichwahl unter den beiden Kandidaten statt, die im erstem Wahlgang die meisten Stimmen erreicht haben.

Für diese Wahlen sind die Vorbereitungen der Parteien in vollem Gange. Inzwischen sind schon Vorwahlbündnisse geschlossen worden, so dass Kandidaten von verschiedenen Parteien auf einer gemeinsamen Wahlliste kandidieren.

Zu diesen Vorbereitungen gehört auch, dass die Parteien ihre Kandidaten zur Wahl der Gespane und Bürgermeister benennen. Für die Stadt Rijeka hat das heute Morgen die örtliche HDZ gemacht. Zur großen Überraschung der Öffentlichkeit hat sie bekannt gegeben, dass für sie Frau Vesna Buterin als Kandidatin für das Bürgermeisteramt in den Wahlkampf ziehen wird.

Frau Buterin ist in politischen Kreisen der Stadt noch nicht sehr bekannt. Sie ist zwar Parlamentsabgeordnete im kroatischem Sabor (Landtag), aber bisher noch nicht großartig politisch in Erscheinung getreten. Sie ist am 28.1.1974 in Pula geboren, hat an der ökonomischen Falkutät von Rijeka studiert und dort auch den Titel eines Magisters erhalten. Im Moment ist sie als Assistentin an der gleichen Fakultät beschäftigt.

Bei ihrer Vorstellung als Kandidatin hat sie erklärt, dass sie für die Stadt verschiedene politische Ziele verfolgen werde. Dazu gehöre u.a. der Bau einer Universitätsklinik, eine Verbesserung der Verkehrs- und Parkverhältnisse, sowie der Bau eines neuen Busbahnhofes, der im im Zentrum der Stadt gebaut werden soll. Ausserdem ist es nach ihrer Meinung unbedingt notwendig, dass auch einmal eine Frau Bürgermeisterin von Rijeka wird.

Mehr dazu hier und hier.

Einen Kommentar schreiben: