Auch heute wurde das vermisste Flugzeug noch nicht gefunden

Die Suche nach dem vermissten Flugzeug ist heute fortgesetzt worden. Leider weiter ohne Erfolg.

Inzwischen hat der von dem Verkehrsministerium beauftrage Untersuchungsbeamte für Flugzeugunglücke Dinko Vodanović bestätigt, dass das Flugzeug 30 Sekunden vor Überfliegen des Velebitgebirges in einer Höhe von 8.500 Fuss geflogen sei. Aufgrund einer Anweisung des Verteidigungsministeriums sei der Luftraum plötzlich in einer Höhe zwischen 6.500 und 16.000 Fuss gesperrt worden. Daraufhin hätte der Pilot die Flughöhe auf 5.500 Fuss gesenkt und es bestände die Möglichkeit, dass durch Luftverwirbelungen an der Bergspitze, der Absturz der Maschine hervorgerufen worden ist. Warum der Luftraum plötzlich gesperrt worden sei, konnte er nicht sagen und hat an das Verteidigungsministerium verwiesen.

Das Verteidigungsministerium hat dazu bisher noch keine Stellungnahme abgegeben.

Hier das Video dazu:

Einen Kommentar schreiben: