Ausbau der Landstraße D-100 verzögert sich

Die im Jahre 1968 gebaute Landstraße D-100, die sog. Inselmagistrale von Porozina auf der Insel Cres nach Veli Lošinj, ist in der Vergangenheit schon teilweise den heutigen Verkehrsverhältnissen angepasst worden.

Ein weiterer Ausbau ist aber dringend notwendig. Der Bürgermeister von Mali Lošinj, Gaetano Negovetić, der gleichzeitig Abgeordneter des Sabors (Parlament von Kroatien) ist, teilte gestern mit, das man über den Zeitpunkt der endgültigen Fertigstellung noch nichts sagen könne. Damit ist der Bürgermeister von Cres, Gari Cappelli, gar nicht zufrieden und hat gefordert, dass ein zügiger Ausbau der 90 Kilometer langen Strecke erfolgt. Dies sei im Interesse der Einwohner, aber auch im Interesse der Touristen dringend notwendig.

Einen Kommentar schreiben: