Feuerwehrhelme aus Buzet in Kroatien

In der heutigen Zeit wird sehr viel über die Wirtschaftskrise in der Welt und in Kroatien geschrieben. Es gibt aber auch erfreuliche Tatsachen zu berichten.

Das Unternehmen PAB, Hersteller von Sicherheitsausrüstungen aus Buzet in Kroatien, stellt jetzt einen Feuerwehrhelm her, bei dem für das Visier, ein besonderer Kunststoff des deutschen Herstellers BASF benutzt wird.

Der Helm, der für besonders hohe Anforderungen entwickelt wurde, kann samt Visier 30 Minuten lang eine Temperatur von 250 °C ohne Beschädigung überstehen. Zehn Sekunden lang können ihm sogar 1.000 °C zugemutet werden. Er wiegt nur 1,2 kg, was das Tragen sehr erleichtert.

Es ist damit zu rechnen, dass dieses Produkt weltweit Abnehmer finden wird.

Einen Kommentar schreiben: