Rücktritt des stellv. Parlamentspräsidenten Vladimir Šeks gefordert

Heute hat auf einer Pressekonferenz der Sprecher des kroatischen Helsinki Komitees, Mladen Godek, den sofortigen Rücktritt des stellv. Parlamentspräsidenten Vladimir Šeks gefordert, dem erst vor wenigen Wochen ein hoher Orden von Staatspräsident Stjepan Mesić überreicht worden ist.

Im Prozess gegen Branimir Glavaš, dem Kriegsverbrechen an serbischen Zivilisten vorgeworfen werden, habe er die Unwahrheit gesagt und damit gegen Gesetze der Republik Kroatien verstoßen.

Deshalb fordere man seinen sofortigen Rücktritt und habe gleichzeitig Strafanzeige bei der zuständigen Staatsanwaltschaft erstattet.

Einen Kommentar schreiben: