»Baby-Boom« in Kroatien

Wie diese Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe mitteilt, zeichnet sich in Kroatien ein regelrechter »Baby-Boom« ab.

Im vergangenen Jahr seien 44.703 Kinder geboren worden, was einen Anstieg von 7 Prozent gegenüber dem Jahr 2007 bedeutet.

Nach Angaben von Demographen sei aber immer noch die Tendenz zu beobachten, dass mehr Menschen sterben als geboren werden. Im Vorjahr habe es sich um ca. 9.000 Personen gehandelt. Wenn es keine Änderung gibt, wird es nach ihren Angaben im Jahre 2050 nur noch 3,68 Millionen Einwohner in Kroatien geben.

Wie in anderen Ländern auch, wird in Kroatien eine Geburtsprämie und ein staatliches Kindergeld gezahlt. Die Geburtsprämie kann aber je nach Wohnort ganz unterschiedlich sein, denn deren Höhe wird von der jeweiligen Stadt- oder Gemeinde festgelegt und von ihr ausgezahlt.

Einen Kommentar schreiben: