Besuch in Belgrad beendet

Wie angekündigt, ist gestern der kroatische Ministerpräsident Dr. Ivo Sanader nach Belgrad gereist, um dort Gespräche mit dem serbischem Präsidenten Boris Tadić und mit dem Ministerpräsidenten Mirko Cvetković zu führen.

Dabei hat er Serbien die Unterstützung beim EU-Beitritt zugesagt und versichert, dass sich Kroatien in diesem Fall nicht so verhalten wird, wie es Slowenien im Moment mit Kroatien macht.

Zum Abschluss der Gespräche ist ein Kooperationsabkommen mit Blick auf den EU-Beitritt von Serbien unterzeichnet worden und auf einer Pressekonferenz haben beide Ministerpräsidenten darauf hingewiesen, dass noch einige schwerwiegende bilaterale Fragen offen seien, über die noch sehr intensiv gesprochen werden müsse. In Fragen der weiteren wirtschaftlichen Zusammenarbeit, ist in vielen Punkten eine Übereinstimmung erzielt worden.

Wie man hier sehen kann, hat es eine kleine Demonstration in Belgrad gegeben:

Einen Kommentar schreiben: