Dienstfahrzeuge von Politikern

Angesichts der allgemeinen wirtschaftlichen Lage in Kroatien und der von der Regierung in den Vordergrund gestellten Sparprogramme rückt die Anschaffung von neuen Dienstfahrzeugen für Politiker in den Mittelpunkt der politischen Diskussion.

Dabei hat sich herausgestellt, dass in den letzten Tagen für den Parteivorsitzenden der HDZ und Ministerpräsidenten Dr. Ivo Sanader ein neuer gepanzerter Luxus-BMW angeschafft worden ist. Dieser soll angeblich 4,2 Mio. Kuna gekostet haben.  Auch Staatspräsident Stjepan Mesić soll mit einem neuen Mercedes ausgestattet worden sein.

Meldungen, der Gesundheitsminister, der gerade die Gehälter des med. Personals gekürzt und die Selbstbeteiligung der Patienten angehoben hat, würde einen neuen Audi A8 bekommen, sind zunächst einmal dementiert worden.

Einen Kommentar schreiben: