Halid Bešlić geht es wieder besser

Halid Bešlić , dem auch in Kroatien sehr bekannten Sänger, der am 10.3.2009 mit seinem Auto verunglückt ist und schwer verletzt in die Universitätsklinik von Sarajevo gebracht wurde, geht es wieder besser.

Wie sein Sohn Dino mitteilte, ist er gestern mit Hilfe eines Physiotherapeuten das erste mal wieder aus dem Bett aufgestanden und hat in der Klinik einen Spaziergang von etwa 10 Minuten gemacht.

Er soll in den nächsten Tagen von der Intensivstation entlassen werden und es wird im Moment noch überlegt, ob er dann in eine Privatklinik verlegt wird.

Sein Sohn und seine Ehefrau haben sich inzwischen öffentlich bei dem kroatischem Staatspräsidenten Stjepan Mesić für die angebotene Hilfe bedankt.  Das gleiche gilt für den Unternehmer Željko Mitrović, der sich bereit erklärt hat, sein Privatflugzeug zur Verfügung zu stellen, damit der Patient evtl. in eine Klinik nach Deutschland geflogen werden kann.

Einen Kommentar schreiben: