Ratko Mladić wieder nicht verhaftet

Gestern wurde gegen Abend von serbischen Medien berichtet, dass es Hinweise darauf gäbe, der mutmaßliche serbische Kriegsverbrecher Ratko Mladić sei in Kenia verhaftet worden. Es könne sich aber auch um den ebenfalls gesuchten Goran Hadžić handeln.

Heute hat sich im Laufe des Tages heraus gestellt, dass es sich in Wirklichkeit um den kroatischen Geschäftsmann Igor Mejaški (63) gehandelt hat.

Einen Kommentar schreiben: