Referendum in Zagreb abgelehnt

Im Stadtrat der Landeshauptstadt Zagreb hat der unabhängige Abgeordnete Pero Kovačevič beantragt, in der Stadt ein Referendum darüber abzuhalten, einen Platz, der jetzt noch den Namen Trg Maršal Tito (Platz Marschall Tito) trägt, wieder in seinen ursprünglichen Namen Theater-Platz umzubenennen. Damit hätten die Bürger darüber abstimmen können, ob sie mit dieser Namensnennung noch einverstanden sind.

Bevor die Stadtverordneten über diesen Antrag abgestimmt haben, hat sie der Bürgermeister der Stadt, Milan Bandić aufgefordert, diesem Antrag nicht stattzugeben. Diese haben ihn dann auch mehrheitlich abgelehnt. Ein Referendum findet deshalb nicht statt.

Einen Kommentar schreiben: