Wird Milivoj Ašner an Kroatien ausgeliefert?

Milivoj Ašner, dem vorgeworfen wird, als Chef der Polizei in Požega in der Zeit von 1941 bis 1945  an Deportationen und Vertreibungen von Serben und Juden sowie Roma beteiligt gewesen zu sein, wird von den kroatischen Behörden gesucht. Er befindet sich in Klagenfurt in Österreich und seine Auslieferung ist dort beantragt worden.

Diese ist, mit Hinweis auf den Gesundheitszustand des jetzt 96- jährigen, bisher abgelehnt worden. Nach Presseberichten soll er jetzt von einem deutschen Arzt untersucht und dann entschieden werden, ob er doch noch ausgeliefert wird.

Einen Kommentar schreiben: