Aktion am Grenzfluss Kupa

Der Fluss Kupa, dessen Quellgebiet im Gorski-Kotar Gebirge liegt, bildet über eine größere Strecke die Grenze zwischen Kroatien und Slowenien.

Wie in jedem Jahr haben sich gestern wieder Anwohner, vor allem junge Leute, aus beiden Ländern an dem Fluss getroffen, um ihn von Unrat zu reinigen. Dabei ist eine erheblich Menge an Müll zusammen gekommen.

Diese Aktion war besonders erfreulich, weil von den Teilnehmern zum Ausdruck gebracht wurde, dass es zwischen den Menschen, die dort an der Grenze leben, überhaupt keine Probleme wie im Moment auf politischer Ebene gibt. Einer der Teilnehmer sprach sogar davon, dass an diesem Tag das Schengen-Abkommen außer Kraft gesetzt worden sei.

Mehr dazu kann man hier sehen.

Einen Kommentar schreiben: