Drogen in Kroatien

Im vergangenem Jahr hat es in Kroatien gegen 5.525 Personen ein Strafverfahren wegen Drogenbesitz oder Drogenhandel gegeben. Im ganzem Land wurden 153 kg Heroin, 220 kg Marihuana, 25 kg Kokain und 15 kg Amphetamine beschlagnahmt.

Dies wurde heute von der Polizei, anlässlich der Verbrennung von 550 kg Drogen in der Zementfabrik in Našica, der Öffentlichkeit mitgeteilt.

In Anwesenheit von Innenminister Tomislav Karamarko, hat die stellv. Ministerpräsidentin Jadranka Kosor, die ersten Päckchen in den Brennofen geworfen, wo sie mit einer Temperatur von 1.400 Grad verbrannt worden sind.

Einen Kommentar schreiben: