Fähre Šilo – Crikvenica hat vor 50 Jahren Betrieb aufgenommen

Am 12. April 1959 hat die Fähre »Bodulka« ihren Betrieb zwischen Crikvenica und Šilo aufgenommen. Damit war die Insel Krk erstmals durch eine Fähre mit dem Festland verbunden. Ab diesem Zeitpunkt waren die Einwohner der Insel Krk nicht mehr darauf angewiesen, nur mit Schiffen an das Festland oder nach Rijeka gelangen zu können.

Durch den späteren Bau der Brücke vom Festland zur Insel Krk wurde der Fährbetrieb unrentabel und ist 1991 endgültig eingestellt worden.

In der heutigen Zeit fahren nur noch Taxiboote, welche die Fahrgäste in kurzer Zeit von der Insel zum Festland und wieder zurück bringen. Die Fahrten mit den Taxibooten sind preisgünstig, weil ihr Betrieb von der Gemeinde Dobrinj mit jährlich 80.000 Kuna subventioniert wird.

Aus Anlass des Jubiläums ist gestern im Hafen von Šilo von Neven Komadina, dem Bürgermeister von Dobrinj, eine Gedanktafel angebracht worden.


Einen Kommentar schreiben: