Aussetzung des Schengenabkommens?

Wie die Zeitung Novi-List in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, hat der italienische Aussenminister Franco Frattini gestern in Gorica bestätigt, dass von seinem Kollegen, dem Innenminister geplant sei, das Schengenabkommen für die Grenze zwischen Italien und Slowenien auszusetzen.

Dies geschehe im Hinblick auf eine Sitzung der G8-Länder vom 25. bis 27.6.2009 in Triest und weil man die illegale Einreise von Ausländern verhindern möchte.

Reisende müssen also wieder mit Kontrollen rechnen. Wegen dieser Sitzung ist ganz allgemein zu empfehlen, an diesen Tagen eine andere Route auszuwählen.

Einen Kommentar schreiben: