Autobahnvignette in Slowenien

Am Montag wurde auch hier darüber berichtet, dass in Slowenien ein ganz neuer und anderer Vorschlag bezüglich der Autobahnvignette gemacht worden ist.

Heute kann man hier lesen, dass es ein Treffen der Verkehrsminister der Alpenländer gegeben hat. Dabei  hat die österreichische Verkehrsministerin Doris Bures auch mit dem slowenischem Verkehrsstaatssekretär Igor Jakomin, über die Kritik an den unterschiedlichen Typen der slowenischen Vignette gesprochen.

Sie ist zu bilateralen Gesprächen in die slowenische Hafenstadt Koper eingeladen worden, um die ganze Thematik zu besprechen und etwaige Lösungsansätze zu diskutieren.

Fazit: Die viel diskutierte Änderung ist noch nicht endgültig beschlossen worden.

Ein Kommentar zu “Autobahnvignette in Slowenien”

  1. Jürgen G

    Hallo. Ich verstehe nicht daß sich die Eu solche verar…. gefallen lässt.Viele Grüße, Jürgen G.

Einen Kommentar schreiben: