Bürgermeisterwahl in Kroatien

Nach Meldungen soll in Split der unabhängige Kandidat Željko Kerum mit 57,73 %, gegenüber seinem Rivalen Ranko Ostojić von der SDP, nach den ersten Auszählungen,  mit 39,93 % der Stimmen, in Führung liegen.

Für politische Beobachter ist das keine Sensation.

Meinung: Neuer Bürgermeister von Split wird der Geschäftsmann Željko Kerum. Ob das für die Stadt und seine Bevölkerung gut ist, wird sich bald herausstellen. Mit Sicherheit wird er die Menschen in der Stadt nicht vereinigen, sondern weiter polarisieren.

Von dem, was gerade in Zagreb passiert möchte ich eigentlich gar nicht berichten. Es scheint so zu sein, dass dort jemand zum Bürgermeister gewählt wird (Milan Bandić, SDP) der erst vor wenigen Jahren, betrunken im Strassenverkehr von der Polizei erwischt worden ist.

Einen Kommentar schreiben: