Engländer wollen Kriegsverbrecher an Kroatien ausliefern

Wie HRT soeben mitteilt, hat ein englisches Gericht entschieden, dass der serbische Staatsbürger Milan Španović an Kroatien ausgeliefert wird.

Am 17.11.1993 ist Španović von dem Bezirksgericht in Sisak zu einer Haftstrafe von 20 Jahren verurteilt worden, weil er nach Ansicht des Richters in den Orten Maja und Svračic, in der Nähe von Glina, schwere Kriegsverbrechen an Kroaten begangen hat.

Durch eine Flucht nach Ostslawonien hat er sich dieser Strafe entzogen und sich ab 1998 in London aufgehalten. Aufgrund eines internationalen Haftbefehls ist er dort 2006 von der Polizei festgenommen worden und sollte nach Kroatien ausgeliefert werden. Dagegen hat er Widerspruch erhoben, der jetzt von einem Gericht in London, endgültig abgelehnt worden ist.

Trotzdem hat er noch die Möglichkeit gegen seine Auslieferung vor dem Europäischem Gerichtshof für Menschenrechte in Strassburg zu klagen.

Deshalb steht noch nicht endgültig fest, ob er tatsächlich an Kroatien ausgeliefert wird.

Einen Kommentar schreiben: