Fährverbindung auf die Insel Rab

Unter den sog. Kroatienexperten scheint es immer noch Leute zu geben, die meinen, daß die Linie Jablanac-Misnjak selbst bei Sturm (Bura) die günstigste Fährverbindung sei, auf die Insel Rab zu kommen.

Dabei handelt es sich um einen populären Irrtum: nach Angaben des Bürgermeisters von Lopar auf der Insel Rab hat die Linie Valbiska-Lopar vor ein paar Wochen bewiesen, dass sie selbst bei starkem Sturm noch durchgeführt werden kann.  Die Linie Jablanac-Misnjak musste vorher längst eingestellt werden.

Insider wissen, wie sie sich zu verhalten haben.

2 Kommentare zu “Fährverbindung auf die Insel Rab”

  1. nik spitzer

    Na das ist ja optimal für Reisende. Da kämpfen die Linien wer es am längsten im Sturm aushält. Das Ende ist dann wenn ein Schiff untergeht. So weit wird es kommen, wenn solch komische Kämpfe geführt werden.

  2. ivo

    so wie es aussieht, war dieses Jahr das letzte Jahr für Jablanac – Misnjak. Ab der nächsten Saison soll der neue Fährhafen bei Stinica anstelle von Jablanac angesteuert werden.
    Die Einwohner von Jablanac sagen “Gott sei Dank”

Einen Kommentar schreiben: