Kroatischer Ministerpräsident war gestern in Bayern

Der kroatische Ministerpräsident Dr. Ivo Sanader hat sich gestern in Bayern aufgehalten. Dort hat er ein Gespräch mit dem bayerischem Ministerpräsidenten Horst Seehofer geführt. Dabei sind die guten politischen und kulturellen Verbindungen zwischen Bayern und Kroatien zur Sprache gekommen.

Nachdem er seinen Kollegen aus Bayern zu einem Besuch von Kroatien eingeladen hatte, ist er anschliessend nach Passau gereist, wo er auf dem  35. Paneuropatag eine Rede gehalten und Gespräche mit weiteren Politikern aus Deutschland und Europa geführt hat.

Bei dieser Veranstaltung sagte er: “Kroatien hofft weiter auf einen EU-Beitritt bis Ende 2010. Die Beitrittsverhandlungen könnten nicht von den Grenzproblemen mit Slowenien abhängen. Slowenien sei schließlich bereits 2004 trotz der Konflikte der EU beigetreten”.

Ein Kommentar zu “Kroatischer Ministerpräsident war gestern in Bayern”

  1. Mrvica

    Sanada war doch nicht etwa auf dem Tompson Konzert in München?

Einen Kommentar schreiben: