Zum Thema: Gefährliche Tiere in Kroatien

Immer wieder kann man in internationalen Medien etwas über giftige und gefährliche Tiere in Kroatien lesen. Das fängt bei Zecken an und hört bei Schlangen auf.

Nun, ich lebe zwar erst 14 Jahre in Kroatien und mir ist noch nie etwas passiert. Meinem Nachbarn, der 84 Jahre in Kroatien lebt, übrigens auch noch nicht.

Für mich sind im der warmen Jahreszeit die Mücken, die einzig gefährlichen Tiere und vor denen schütze ich mich.

3 Kommentare zu “Zum Thema: Gefährliche Tiere in Kroatien”

  1. Jürgen O

    Da kann ich dir nur Recht geben. Ich sehe des öftern bei meinen Wanderungen im Hinterland von Krk Schlangen, aber sie meiden den Menschen und flüchten sofort.
    Die giftigste und gefährlichte ist die Sandotter oder auch Hornotter und deren kroatischer Name Poskok. Aber sie ist nicht agressiv und wird auch sofort versuchen zu flüchten. Mir ist aber noch nie eine über den Weg gekrochen.
    Aber das Thema Zecken sollte man Europaweit nicht auf die leicht Schulter nehmen.
    Aber viele “Märchen” die der Zecke angelastet werden stimmen nicht ganz.
    Siehe hier

    http://www.zecken.de/

    Eine sehr informative Seite .

    LG Jürgen O

  2. Petrina

    Ich habe mal von einer Ärztin auf Krk gesagt bekommen, die dortigen Zecken wären aufgrund der Insellage keine Borelose- bzw. Meningitisüberträger. Allerdings ist diese Aussage bereits einige Jahre alt. Weiß hier jemand was Neues?

  3. Jürgen O

    Hallo Petrina,

    bei der Borreliose sagt man das sie überall vorkommt wo Zecken vorkommen.

    http://www.zecken.de/index.php?id=306#c876

    Bei der FSME sieht es so für Kroatien aus

    Hauptendemiegebiet in den nordöstlichen Landesteilen zwischen Save und Drau. Vorkommen auf der Insel Brac (Süden) möglich, bisher aber nicht bewiesen. Genauere Daten fehlen.
    Bedeutet das Krk nicht betroffen ist!
    Hier kann man sich die Karte der Risikogebiete runter laden

    http://www.zecken.de/index.php?id=502

    Bin auf Krk schon mehrmals von einer Zecke erwischt worden und habe mich testen lassen. Zum Glück alle Tests negativ.

    Liebe Grüße Jürgen

Einen Kommentar schreiben: