Zwiespältige Gefühle

Wenn man in Kroatien so etwas zu lesen bekommt, kommen in einem zwiespältige Gefühle auf.

Einerseits freut man sich über jede Hilfe, die dem Land gewährt wird. Besonders in kleinen Gemeinden, abseits der grossen Städte, ist man froh und glücklich, auch mal etwas geschenkt zu bekommen.

Wenn man dann aber den Satz: “So konnten Ausrüstungsgegenstände, die in Deutschland nicht mehr zulässig sind, an die Kameraden aus Kroatien übergeben werden……”, dann wird man doch schon mal ein wenig nachdenklich.

Hier wird übrigens auch über diese Aktion berichtet.

Ein Kommentar zu “Zwiespältige Gefühle”

  1. Nostradamo

    Hallo Soline,

    ich beziehe mich auf deinen obigen Bericht und bin der Meinung, dass zwar die Worte etwas falsch gewählt sind, aber in erster Linie zählt die Hilfe die von den Feuerwehrleuten gebracht wurde. Ich bin der Meinung, wenn Fahrzeuge oder andere Dinge nach Kroatien gespendet werden, die in Deutschland nicht mehr zulässig sind, aber in Kroatien sehr wohl, dann ist das eine gute Sache und den Leuten ist doch geholfen.
    Ich lese fast jeden Tag deine Berichte und freue mich darüber, dass jemand über Kroatien schreibt, wenn es auch nicht die Gegend ist, die mich genau interessiert. Mach weiter so, wir freuen uns immer über deine Kommentare.

Einen Kommentar schreiben: