20 Jahre Haft für Kriegsverbrecher

Heute hat ein Gericht in Belgrad, den 46- jährigen Serben Damir Sireta zu der Höchststrafe von 20 Jahren verurteilt. Es sah es als erwiesen an, dass er im November 1991 an der Tötung von kroatischen Zivilisten, in dem Dorf Ovčari, in der Nähe von Vukovar beteiligt war und damit Kriegsverbrechen begangen hat.

Sireta ist am 20.11.2006 in Norwegen festgenommen und an Serbien ausgeliefert worden. Bemerkenswert an diesem Fall ist die Tatsache, dass er vorher von einem kroatischem Gericht, nur zu einer Freiheitsstrafe von 12 Jahren verurteilt worden ist.

Einen Kommentar schreiben: