Hat die »Orco-Gruppe« Probleme?

Die Orco-Gruppe ist eine internationale Immobiliengesellschaft mit Firmensitz in Luxemburg. Das Unternehmen ist an der Euronext und an der Prager Börse gelistet.

Nach Angaben des Präsidenten des kroatischen Privatisierungsfonds Vedran Duvnjak, ist diese Gruppe mit 55 % an der Firma Suncani Hvar d.d. beteiligt, welche, wie man auf deren Hompage sehen kann, auf der Insel Hvar mehrere Hotels betreibt.

Dieses Unternehmen soll sich in finanziellen Schwierigkeiten befinden und selbst die Lohnzahlung an die Arbeitnehmer sei nicht pünktlich erfolgt. Von Seiten der Orco-Gruppe habe es bisher keine finanzielle Unterstützung gegeben.

Aus diesem Grund suche man dringend einen anderen Investor, damit ein durchaus möglicher Konkurs abgewendet werden kann.

Ein Kommentar zu “Hat die »Orco-Gruppe« Probleme?”

  1. Jürgen (jojo40)

    Es gibt schon Mitteilungen in der Presse über die Orco Gruppe ….auf der Orco Webseite mal unter Pressemitteilungen nachschauen …

    z.B. Ergebnis von 2008 (leider nur in Englisch ;-) )

    sieht ungefähr so aus:
    Nach den vorläufigen, untestierten Zahlen erwartet ORCO Germany S.A. im Geschäftsjahr 2008 einen Konzernverlust von EUR 121,4 Mio. Es wird erwartet, dass das operative Ergebnis im Geschäftsjahr 2008 EUR -80,91 Mio. beträgt. Ursächlich sind hierfür im Wesentlichen Abwertungen von Immobilien im Anlagevermögen (EUR -51,3 Mio.), Abschreibungen auf Vorräte (EUR -32,3 Mio.) sowie auf die Marktbewertung von Zinssicherungsinstrumente (EUR -18,5 Mio.). Diese Sondereffekte werden das Konzernergebnis mit rund EUR 102,1 Mio. belasten.

    Na ja … Millionenverluste machte im letzten Jahr wohl jede größere Immobilienholding …. aber erst bei Milliarden wird es wohl für die Presse richtig interessant ….

    Gruß Jürgen

Einen Kommentar schreiben: