Lohnzahlungen in Kroatien

Nicht erst jetzt, bei dieser wirtschaftlichen Situation, kommt es in Kroatien nicht selten vor, dass Arbeitnehmern der ihnen zustehende Lohn nicht pünktlich ausgezahlt, oder überwiesen wird. Dabei sind Wartezeiten von mehreren Monaten nicht unüblich und die Arbeitnehmer müssen sehen, wie sie über die Runden kommen. Eine staatliche Unterstützung ist in diesen Fällen nicht vorgesehen.

Einen aktuellen Fall gibt es jetzt in dem Steinbruchbetrieb IGM in Tounj, in der Nähe von Ogulin. Die Arbeiter dieses Betriebes haben ab Februar 2009 keinen Lohn mehr bekommen, obwohl sie regelmässig ihrer Arbeit nachgegangen sind. Als einziges Mittel sich gegen solche Praktiken des Arbeitgebers zu wehren, haben jetzt hunderte von ihnen beschlossen zu streiken.

Mehr dazu kann man hier lesen und sehen.

Übrigens: Nach den Gesetzen der Republik Kroatien ist dieser Streik illegal.

Einen Kommentar schreiben: