Neuer Vorschlag für Flughafen Rijeka

Am 30.5.2009 wurde hier darüber berichtet, dass die Gesellschaft, die den Flughafen Rijeka betreibt, finanzielle Probleme haben soll und eine Finanzspritze benötigt.

Das hat gestern der Župan der Primorska Goranska Županija (Gespanschaft) Zlatko Komadina bestätigt. Sollte der Hauptgesellschafter, die Republik Kroatien keine Finanzmittel zur Verfügung stellen, müsse man zumindest über eine Teilprivatisierung nachdenken. Nach seinen Informationen gibt es in Europa und Israel verschiedene Anleger, die sich an dem Flugplatz beteiligen würden.

Einen Kommentar schreiben: