Regierungskonferenz ist abgesagt worden

Die für kommenden Freitag, dem 26.6.2009 geplante Regierungskonferenz über den Beitritt von Kroatien zur EU, ist aufgrund eines Beschlusses der tschechischen Präsidentschaft, heute abgesagt worden.

Aufgrund der Blockadepolitik der slowenischen Regierung hat es nach Angaben aus Prag im Moment keinen Sinn, diese Konferenz durchzuführen.

Die Beitrittsverhandlungen haben 2005 begonnen und sind damit zum erstem Mal abgesagt worden. Damit dürfte sich der geplante EU-Beitritt von Kroatien zumindest verzögern.

Mehr dazu hier und hier.

Einen Kommentar schreiben: