Spartip für Bootsbesitzer

Touristen, die mit ihren Booten in Kroatien Urlaub machen, haben häufig das Problem, es ins Wasser oder wieder heraus zu bekommen. Dazu sind zwar Slipanlagen vorhanden, diese werden aber nicht so gerne genutzt.

An verschiedenen Stellen sind Krananlagen vorhanden – meistens natürlich in Marinas. Es gibt aber auch einige private Unternehmen, die Krananlagen besitzen oder Kranwagen haben. Der Zulauf ist häufig sehr rege und dementsprechend fallen die Preise aus.

Um die  Kosten zu reduzieren ist es ratsam jemanden zu finden, der den Kranbesitzer persönlich kennt. Das können Bekannte, aber vor allem Ferienwohnungs- oder Hausbesitzer sein, wenn sie selbst vor Ort leben. Wenn solche Leute mit dem Kranbesitzer sprechen, sind die Kosten meist günstiger, als wenn es der fremde und ausländische Bootsbesitzer selber macht.

Genauso ist es in diesen Tagen jemandem aus Deutschland ergangen. In den vergangenen Jahren hat er immer beim gleichen Kraninhaber “gekrant” und war praktisch Stammkunde. In diesem Jahr ist er wieder zu ihm gefahren. Diesmal hat er wesentlich weniger zahlen müssen als in den Vorjahren, weil sein einheimischer Freund den ihm bekannten Kranbesitzer nach dem Preis gefragt hat.

Ein Kommentar zu “Spartip für Bootsbesitzer”

  1. Fred

    Man sollte aber tunlichst danach fragen, ob der jeweilige private Kranbesitzer für den Ernstfall auch über eine Haftpflichtversicherung verfügt – …..
    Ansonsten könnte billiger auch leicht einmal teuer werden !

Einen Kommentar schreiben: