Bootsfahren in der Bucht von Soline (1)

Im nordöstlichem Gebiet der Insel Krk, befindet sich die Bucht von Soline. Die Öffnung zum Meer d.h. zum Kanal von Novi Vinodolski, beträgt je nach Wasserstand 100 bis 150 Meter. Die Fahrrinne für Boote ist an einer Stelle nur etwa 70 Meter breit.

Wegen ihrer geschützen Lage wird diese Bucht sehr gerne von Bootsfahrern aufgesucht und vor dem Strand, an dem man einen Schlamm findet, dem eine heilende Wirkung nachgesagt wird, ankern in der Saison manchmal 20 bis 30 Boote. Einen etwas grösseren Hafen findet man in Klimno und zwei kleinere in Soline und Čižići.

Leider musste man in den letzten Jahren immer wieder beobachten, dass Bootsfahrer zu schnell in dieser Bucht gefahren sind. Die allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung ist einfach nicht eingehalten worden. Darauf angesprochen haben sie behauptet, dass ihnen eine solche Begrenzung nicht bekannt sei. Ein Hinweisschild am Eingang der Bucht sei nicht mehr da und deshalb dürfe man in ihr fahren, so schnell man will. Eine Eisichtsfähigkeit war meist nicht vorhanden.

Hier nochmals der Hinweis für alle Bootsfahrer, welche diese Bucht aufsuchen. In der ganzen Bucht besteht eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 5 Knoten.  Wie man auf dem folgendem Bild sehen kann, werden die Bootsfahrer durch ein neues Schild, am Eingang der Bucht, extra noch einmal darauf hingewiesen.

Photobucket

Ein weiterer Hinweis noch dazu: Die zuständige Wasserschutzpolizei führt ab diesem Jahr, wieder häufiger Kontrollen durch.

Mitglieder von Fachforen werden gebeten, ihre Kollegen dementsprechend zu informieren. Auch für Autoren entsprechender Bücher, ist diese Information wichtig.

Einen Kommentar schreiben: