Bootsunfall auf der Insel Žut

In der letzten Nacht sind gegen 2:00 Uhr, zwei slowenische Bootsfahrer auf der Insel Žut in der Bucht Hiljač, mit ihrem Schlauchboot auf einem Felsen gestrandet, wobei sie sich verletzt haben, hat heute Vormittag die Polizei der Gespanschaft Šibenik-Knin mitgeteilt.

Nachdem sie über Handy einen Notruf abgesetzt hatten, ist sofort eine Rettungsaktion angelaufen. Um 4:30 Uhr hat ein Boot des Hafenkapitäns die Verletzten nach Murter gebracht, von wo sie mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus in Šibenik gebracht worden sind.

Einzelheiten über die Unglücksursache sind noch nicht bekannt.

Einen Kommentar schreiben: