Haushaltsentwurf der Regierung angenommen

In seiner heutigen Sondersitzung hat das kroatische Parlament, den Nachtragshaushalt für das Jahr 2009 mit 81 Ja und 46 Neinstimmen angenommen.

Er sieht Einnahmen von 111,2 Milliarden Kuna und Ausgaben von 120,0 Milliarden Kuna vor. Der Differenzbetrag soll durch eine Neuaufnahme von Krediten gedeckt werden.

Die grössten Einsparungen wird es beim Gesundheits- Verkehrs- Verteidigungs- und Innenministerium geben.

Die für Touristen wichtigste Änderung besteht darin, dass nicht mehr 22 %, sondern 23 % Mehrwertsteuer (PDV) erhoben werden.

Einen Kommentar schreiben: